Curriculum Endodontie – NEU 2025

Modul 1

Grundlagen der endodontischen Therapie

  • Details folgen in Kürze

Referent: PD Dr. David Sonntag

Modul 2

Mikroskop, Prä-Endo (Hands On), Zugangskavität (Hands On), Kanaldarstellung

  • Details folgen in Kürze

Referent: Dr. Bijan Vahedi

Modul 3

Vitalerhaltung, RegEndo, MZ-Endo, Mikrobiologische Aspekte und chemische Aufbereitung

  • Details folgen in Kürze

Referent: Dr. Matthias Widbiller & Dr. Christoph Zirkel

Modul 4

Kanalerschließung, Manuelle Aufbereitung und Arbeitslängenbestimmung (Hands On)

  • Details folgen in Kürze

Referent: Dr. Clemens Bargholz

Modul 5

Wurzelkanalaufbereitung (Hands On) (2 volle Tage)

  • Details folgen in Kürze

Referent: Dr. Thomas Clauder

Modul 6

Wurzelkanalfüllung (Hands On) und post Endo

  • Details folgen in Kürze

Referent: Dr. Carsten Appel

Modul 7

Revision (Hands On)

  • Details folgen in Kürze

Referent: Dr. Martin Brüsehaber

Modul 8

Dentale Traumatologie, Praxisorganisation, Falldarstellungen, kollegiales Abschlussgespräch, Repetitorium

  • Details folgen in Kürze

Referenten: Prof. Dr. Gabriel Krastl & Dr. Holger Rapsch

DGET Curriculum Endodontie

Die Kurszeiten sind jeweils:

Freitags von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr & Samstags von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Kurs 300 – Düsseldorf

Modul 1 14./15.02.2025 – Düsseldorf
Modul 2 21./22.03.2025 – Düsseldorf
Modul 3 04./05.04.2025 – Düsseldorf
Modul 4 25./26.04.2025 – Düsseldorf
Modul 5 folgt – Düsseldorf
Modul 6 folgt – Düsseldorf
Modul 7 folgt – Düsseldorf
Modul 8 folgt – Düsseldorf

Veranstaltungsort

Der Veranstaltungsort jedes Moduls wird Ihnen vorab per Mail mitgeteilt.

Kurs 301 – München

Modul 1 02./03.05.2025 – München
Modul 2 23./24.05.2025 – München
Modul 3 13./14.06.2025 – München
Modul 4 11./12.07.2025 – München
Modul 5 folgt – München
Modul 6 folgt – München
Modul 7 folgt – München
Modul 8 folgt – München

Veranstaltungsort

Der Veranstaltungsort jedes Moduls wird Ihnen vorab per Mail mitgeteilt.

Kurs 302 – Düsseldorf

Modul 1 11./12.07.2025 – Düsseldorf
Modul 2 26./27.09.2025 – Düsseldorf
Modul 3 17./18.10.2025 – Düsseldorf
Modul 4 folgt – Düsseldorf
Modul 5 folgt – Düsseldorf
Modul 6 folgt – Düsseldorf
Modul 7 folgt – Düsseldorf
Modul 8 folgt – Düsseldorf

Veranstaltungsort

Der Veranstaltungsort jedes Moduls wird Ihnen vorab per Mail mitgeteilt.

Nach dem neunten Modul wird den Teilnehmern der nächstmögliche Prüfungstermin bekanntgegeben. Prüfungen finden immer in Rahmen der Jahrestagungen und Frühjahrsakademien der DGET statt. Die 10 Fälle sind bitte bis zum 09. Januar 2023 im Sekretariat einzureichen. Durchgeführt und verantwortet werden diese von der DGET.

Anforderungen Fallbeschreibungen

Es sind 10 Behandlungsfälle einzureichen, die folgendes beinhalten:

  • 6 Wurzelkanalbehandlungen an Molaren
  • davon 4 Revisionen an Molaren
  • 1 Trauma (optional)

Das bedeutet, dass neben 6 Molaren auch 4 Prämolaren oder/und Frontzahnversorgungen eingereicht werden müssen.

Neben den einzureichenden Fällen wird ein kurzer Lebenslauf, möglichst mit den (endodontischen) Ausbildungsstationen erstellt.

Im Rahmen der Fallbesprechungen ist auf die Diagnose, Differenzialdiagnose, Therapieplanung und Epikrise besonderes Augenmerk zu richten. Die Qualität der Fälle ist natürlich wichtig, wichtiger ist aber eine differenzierte Diskussion des vorgestellten Falles. Die Epikrise hat dabei die Aufgabe, mögliche Unzulänglichkeiten oder Fehler oder im Rahmen fachlicher Weiterentwicklung veränderte Behandlungsabläufe kritisch zu beleuchten und zu diskutieren! Es geht primär nicht darum „Herodontists“ zu finden, sondern reproduzierbare Zahnheilkunde vorzustellen.

Formvorschriften

Die 10 durchnummerierten (01-10) Fallbesprechungen sollen in einer Word-Datei abgespeichert werden (Schriftart Arial oder Helvetica, Textgröße 11, Zeilenabstand 1-fach), das Einfügen einzelner Bilder oder/und Röntgenbilder in den Textfluss ist erwünscht, dies aber in aussagekräftiger Größe! Das heißt, dass die wichtigen Grundröntgenbilder auf voller Textbreite mit Unterschrift eingebunden werden müssen, ergänzende Röntgenbilder oder auch Fotos auf halber Textbreite. Bitte achten Sie bei der Diagnose/Verdachtsdiagnose auf einen späteren Bezug in der Diskussion und/oder der Therapie. Wenn z.B. der Verdacht einer Perforation bei der Befunderhebung geäußert wird (wo genau?), sollte später darauf Bezug genommen werden im Sinne der Therapie oder ein Hinweis erfolgen, dass die Perforation an der und der Stelle ausgeschlossen werden konnte.

Jeder Fall soll als einzelne PDF-Datei (Fall 01, Fall 02, usw.) eingereicht werden!

Darüber hinaus sollen alle Fotos und Röntgenbilder in einem separaten Verzeichnis, ohne weitere Unterverzeichnisse, hochauflösend (erwünscht wäre eine minimale Größe von 1024×768 Pixeln) abgespeichert werden. Hier sollte eine sinngebende Durchnummerierung erfolgen, auf die in der Fallbeschreibung Bezug genommen wird (z.B. Fall 01_1.jpg, Fall 01_2.jpg, usw.).

Die Abgabe der Fotos und Röntgenbilder als Power-Point Präsentation oder PDF-Datei ist unzureichend und wird zurückgewiesen.

Bitte beachten Sie, dass bei den eingereichten Röntgenaufnahmen (zwingend: Diagnostisches Röntgenbild ggf. 2 Ebenen, Instrumenten-Kontrastaufnahme(n), ggf. downpack, Füllungskontrolle ggf. 2 Ebenen) immer die Wurzelspitzen plus umliegendem Gewebe abgebildet sein muss.

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen an: DGET e.V., Sohnstr. 65, 40237 Düsseldorf oder digital an sekretariat@dget.de (z.B. via www.wetransfer.com).
Bei Versand per Post: Fälle und Bilderverzeichnis werden auf ZWEI Datenträgern mit Lebenslauf (digital) und Checkliste (digital) an das Sekretariat der DGET, geschickt. (Bitte senden Sie uns ausschließlich digitale Unterlagen zu und sehen Sie von Papierausdrucken ab).

Die Prüfer behalten sich vor, nach Durchsicht der eingereichten Fälle, diese bei Nichteinhaltung obiger Minimalanforderungen abzulehnen. Wenn die eingereichten Unterlagen nicht vollständig oder falsch sind, wird der Bewerber informiert und kann zum nächsten Prüfungstermin erneut einreichen.

Frist

Die 10 Fälle sind bitte bis zum 11.September 2023 im Sekretariat einzureichen. Prüfungen finden immer im Rahmen der Frühjahrsakademie und der Jahrestagung statt.
Weitere Informationen zur Prüfung erhalten Sie beim Sekretariat der DGET Tel.: +49 (0)211 417 46 46 0 Fax: +49 (0)211 417 46 46 9 sekretariat@dget.de
Die Kursgebühr in Höhe von 7.650,00 Euro (inkl. MwSt.) ist in drei Teilrechnungen, jeweils ca. 8 Wochen vor Modul  1, 4 und 7 fällig. Hierfür erhält der Teilnehmer jeweils eine einzelne Rechnung. Die bezifferte Kursgebühr gilt pro Teilnehmer. Verzug tritt gemäß § 284 Abs. 3 BGB nach 30 Tagen nach Fälligkeit und Zugang der Rechnung ein. Die Höhe der Verzugszinsen bemisst sich nach § 288 Abs. 1 BGB. Die Prüfungsgebühr über 300,00 wird bei Anmeldung zur Prüfung fällig und ist nicht in der Teilnahmegebühr inkludiert.

    Ich bin bereits Mitglied der DGET.

    Ich werde Mitglied der DGET, indem ich den Mitgliedsantrag ausfülle und Ihnen umgehend zusende. Mitgliedsantrag DGET Download

    Lieferadresse entspricht RechnungsadresseAbweichende Rechnungsadresse

    Hiermit melde ich mich verbindlich zum Curriculum Endodontie der DGET zum Preis von 7.650,00€ (inkl. MwSt.) an. Das Vertragsverhältnis besteht zwischen dem Teilnehmer und der PRIMECON GmbH.

    Ich erkenne die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der PRIMECON GmbH an. Download AGB's

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum.

    Sollten Sie ein Modul aus Ihrem Kurs nicht belegen können, haben Sie die Möglichkeit gegen eine Umbuchungsgebühr von Euro 250,00 zzgl. MwSt. auf ein alternatives Modul in einem anderen Kurs umzubuchen. Die Umbuchung kann nur schriftlich erfolgen.